• Steffi Full

Pilzkombinationen zur Verhinderung von Long Covid

Da Reishi in China als „Pilz der Unsterblichkeit“ gilt, bedeutender Bestandteil der TCM-Kräutertherapie ist und besonders gut auf die Organe Herz, Lunge und Leber wirkt, ist davon auszugehen, dass dieser in die Therapie von Covid-19 Patienten in Wuhan mit einfloss.


Seine gängige Anwendung bei

🍄 Kurzatmigkeit

🍄 Schwindel

🍄 Husten und Asthma

🍄 Herzbelastung

🍄 Unruhe (Panik) und

🍄 Erschöpfung

passen gut ins Bild der neuen Viruserkrankung von SARS-Cov2. Zur Rekonvaleszenz bietet er sich alleine oder in Kombination mit anderen Heilpilzen gut an.


Es gibt 3 weitere Heilpilze die Spätfolgen von Covid19 verhindern und die Heilung beschleunigen können. Wenn wir an die bekanntesten Symptome denken, die noch lange nach einer Covid 19-Infektion eine Rolle spielen können, denken wir an körperliche und geistige Erschöpfung, Beeinträchtigung des Geruchs- und Geschmackssinns (neurologische Erscheinung) und gereizte Bronchien und Schleimhäute.


Pilz Nr 1 ist Cordyceps, der Raupenpilz. Er steht für Vitalität und Ausdauer.

Bemerkenswert ist seine positive Wirkung auf die Energiegewinnung und die Anreicherung von Sauerstoff im Blut. Das holt uns raus aus der Kraftlosigkeit und schenkt uns neue Vitalität. Cordyceps wird auch gerne von Sportlern genutzt, da die erhöhte Sauerstoffsättigung für mehr Leistung im Sport sorgt.

Zu beachten ist, dass der Raupenpilz anregend ist und nicht am Abend eingenommen werden sollte.


Hericium ist der Name für den Igelstachelbart. Er ist der 2. im Bunde.

Mit seiner Wirkung aufs Neuronale System (Nervensystem), kann er die Beeinträchtigung von Geschmacks- und Geruchssinn vermindern.

Er wirkt schützend und aufbauend auf Nervenzellen (Stichwort Alzheimer/Parkinson). Zudem fördert er kognitive Vorgänge und kann uns aus der geistigen Erschöpfung holen.

Die besonders gute Wirkung auf Haut und Schleimhäute kennt man vom Chaga-Pilz.

Er sorgt bezüglich Covid19 für die Ausheilung gereizter Schleimhäute und Atemwege.


EIN PRODUKT – MEHRERE MÖGLICHKEITEN DER ANWENDUNG

Wenn sie nicht Cordyceps, Hericium und Chaga-Pilze einzeln kaufen wollen, können sie ein Pilzkombinations-Produkt nutzen, das es bereits gibt. Sein Anwendungsgebiet wird gewöhnlich mit Gedächtnis- und Leistungsförderung beschrieben.


TIPP: Der UnisoNature Gedächnis-Leistungs-Komplex enthält neben

Cordyceps, Hericium und Chaga noch B-Vitamine, Ginkgo und Ginseng.

Diese Bestandteile können zusätzlich beitragen:

* zur verbesserten Durchblutung, v.a. des Kopfes

* zum Aufbau und zur Stärkung