„ich bin immun“ – sagt Agaricus
Agaricus_jan.jpg

Der Agaricus kommt ursprünglich aus den Regenwäldern in Brasilien (Agaricus brasiliensis)und ist wegen seines an Mandeln erinnernden Geruchs auch als Mandelpilz (Agaricus blazei) bekannt, wird aber auch Sonnenpilz, Lebenspilz  oder „Pilz des Gottes“ genannt.  Er ist mit den Champignons verwandt und ist beliebt als leckerer Speisepilz.

Er wird jetzt auch im asiatischen Raum kultiviert und als Vitalpilz genutzt, da er neben zahlreichen Vitaminen (B1,2,3,5, D) und Mineralstoffen (u.a. Calcium, Eisen, Kalium, Selen, Natrium) auch wertvolle Aminosäuren enthält. Bereits 100 g Trockenextrakt decken den Tagesbedarf an diesen Vitalstoffen. Er enthält eine außerdem besonders große Menge an hochwertigen Betaglukanen, im Vergleich zu den anderen Vitalpilzen ist der Gehalt besonders groß. Die Betaglukane wirken immunmodulierend (durch Aktivierung von Abwehrzellen), antiviral und tumorhemmend. Weitere Wirkstoffe sind entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Tipps: Aufgrund der immunmodulierenden Wirkung kann Agaricus bei Allergien genutzt werden, zur Vorbeugung und auch im Akutfall. Auch bei akuten viralen Infekten kann er hilfreich sein, gerne zusammen mit Shiitake-Extrakt.